NewsReleasesArtistsMP3sSessionsShopPressLinksSOB-FestivalContact
Artist 07: The Green Apple Sea PDF Print E-mail

The Green Apple Sea

"Found a dead whale on the beach today …" Dazu süße Choräle, Sanftmut, reine Schönheit. Eine Band singt an gegen die Dunkelheit.


Die Zerrissenheit, die Albumtitel und -artwork signalisieren (die Cd kommt in einem Digipack mit zwei Covers anstelle von Vorder- und Rückseite), kann Stefan Prange, der Sänger und Songschreiber von The Green Apple Sea auf drei Ebenen erläutern. Einerseits spiegeln sich da seine norddeutsche Herkunft und seine süddeutsche Heimat Nürnberg, anderseits Nord- und Südhalbkugel und schließlich noch ein allgemeines Oben und Unten. Der Ursprung vieler dieser Lieder liegt in einer sechsmonatigen Reise durch Argentinien, in schlimmen Nachrichten, die zwischen beiden Hemisphären hin- und her gesendet werden mussten und in der Trauer an dem einen Ort um jemanden am anderen Ende der Welt.

Musikalisch synthetisieren sich all diese Widersprüche in wunderschönem, bergseeklarem Songwriting. The Green Apple Sea, „der Stand der Dinge im Folk- und Country-beeinflussten Indiepop Deutschlands“ (INTRO), können einfach nicht anders. Sie liefern zehn Variationen des perfekten Popsongs ab. Prägendes Element für den Klang des Albums ist der mehrstimmige Gesang, der sich immer wieder zu anmutigen Chorälen aufschwingt und zahllose wunderbare Melodien in diese Lieder streut. Hinzu kommt eine subtil-subversive Rhythmik, erzeugt durch den gleichzeitigen Einsatz zweier Schlagzeuge, die jedoch keine durchgängigen Rhythmen spielen, sondern sich in Form vorsichtig an- und abschwellender Drumpatterns durch die Stücke ziehen.

Das Ergebnis verknüpft die Mehrstimmigkeit völlig deprimierter Beach Boys mit Nick Drake-artigen Arrangements und der kompositorischen Klarheit und Strahlkraft von Wilco – ein entcountryisierter Folk, der an den frühren britischen und amerikanischen Folk-Pop à la Chad & Jeremy der 1950er und 60er Jahre erinnert, vor allem aber daran, dass die größten Schätze gelegentlich vor der eigenen Haustür vergraben liegen.

myspace.com/thegreenapplesea


Pressefotos:

Bild 1
Bild 2
Credits: Bild1: Carsten Wohlfeld, Bild 2: The Green Apple Sea

 
   
 
  © 2007- 2017 KF RECORDS All rights reserved.
Imprint | Contact