NewsReleasesArtistsMP3sSessionsShopPressLinksSOB-FestivalContact
K&F 016 – Staring Girl – Sieben Stunden und 40 Minuten PDF Print E-mail
Written by Mario   
ImageDie Texte und Geschichten von Sänger und Songwriter Steffen Nibbe sind gleichzeitig unmittelbar realistisch und zutiefst mystisch verrätselt. Und was die eigentliche Größe guten Songwritings ausmacht – sie sind es an den jeweils richtigen Stellen. „Sieben Stunden und 40 Minuten“, das Label-Debüt seiner Band Staring Girl aus Hamburg und Kiel ist ein Album, das beim ersten Hören fast schüchtern daherkommt. Eine Stimme, die sich nie erhebt, die eher ungelenk als extravagant ist und dabei von einer Band gestützt ist, die so zurückhaltend, so unaufdringlich rumpelnd spielt, dass man beim wiederholten Hören in einen Sog gerät, den man eigentlich nicht teilen möchte. Den man liebsten auf Kopfhörern hört, nachts, ziellos durch die Straßen laufend. Der Protagonist dieser Stücke hockt geradezu asketisch tagelang er in seinem Zimmer, löffelt Cornflakes mit Milch oder bleibt gleich ganz im Bett. Ein zaghaft aufkeimender Wahnsinn, eine Entfremdung von den Menschen da draußen, ein scheinbares Schwinden der Möglichkeit, sich überhaupt mit ihnen zu verständigen. Und am Ende dann doch der Gang zur Tür, ein kurzes Stocken auf der Schwelle, Luft anhalten und ab nach draußen. Profane Settings, selten unter Menschen, bestenfalls zu zweit. Dabei so detailliert und pointiert beschrieben, wie man es in der deutschen Sprache nur ganz, ganz selten findet. „Stillgestelltes Leben und vor dem Fenster, eine Schraffur aus Regen“ (Jeder geht allein). Das Album findet seinen Platz unter den Besten dieser Zunft: Gisbert zu Knyphausen, Moritz Krämer, Niels Frevert, Daantje & The Golden Handwerk.

Staring Girl, other than the name suggests, is band from northern Germany gathered around Steffen Nibbe, who easily takes a place among the best German Singer/Songwriters. The music they play is wonderfully unobtrusive, flowing suggestively and leaving much room for some of the most beautiful lyrics ever written in that language. They appear lonesome and haunted, yet they are continuously struggling to overcome that seclusion, seeking and finding mystical, almost epiphanic moments in their observation of everyday detail.   


Tracklist
1. Die guten Gedanken
2. Sieben Stunden und 40 Minuten
3. Cornflakes mit Milch
4. Ich glaube nicht
5. Türgriff abgebrochen
6. Jeder geht allein
7. Vorhänge
8. Mann im Zimmer
9. Kaltes Haus
10. Auf dem Weg zu mir nach Haus
 
   
 
  © 2007- 2017 KF RECORDS All rights reserved.
Imprint | Contact